Wie hast Du eigentlich fürs Abi gelernt?

Posted · 1 Comment

Ich arbeite gerade an einem Projekt durch das Schüler, die 2-3 Jahre vor ihrem Abitur stehen, noch mal bewusster lernen können wie man zu einem guten Abi kommt. Neben fächerunabhängigen Lernmethoden, sollen dort gezeigt werden wie man auf seine Arbeit besser organisieren kann, den Unterricht optimal nutzt und sich gut auf eine Prüfung vorbereitet.

Als ich versucht habe mich zu erinnern wann ich das in der Schule gelernt haben soll, lief ich ins Leere. Erst mit 16 hatte ich dann mal mein erstes Buch zum Thema „Lernen lernen“ in der Hand. Meine Mutter ist Pädagogin, da liegt so was halt rum. Seit ich mich mit diesen Projekt beschäftige frage ich immer wieder Schüler und Studenten ob sie Lernen lernen in der Schule gelernt haben. Das beste was ich noch gehört habe war: „Ja, einmal in der 5. Klasse .. danach nie wieder.“.

Daher würde es mich mal interessieren, wie hast du eigentlich gelernt richtig zu lernen? Wann hast du damit angefangen dich bewusst damit auseinander zu setzen? Viele Studenten, die ich gefragt habe, haben damit auch erst in der Uni angefangen, weil dann der Stoff einfach zu viel wurde. Gerade bei den Medizinern scheint das Thema nicht unbeliebt zu sein.

Wenn es dir nichts ausmacht würde mich auch Feedback zu folgenden Fragen interessieren:

  1. Was frustriert dich am meisten beim Lernen?
  2. Was hat dir bereits geholfen besser zu lernen?
  3. Was würdest du brauchen, um noch besser zu lernen?
  4. Was hast du schon versucht was nicht geholfen hat?
Besten Dank!
Ben
P.S.: Ich würde mich über ein vielseitiges Feedback freuen. Bitte teilt den Link zu diesem Artikel mit euren Freunden. Danke!