Mein perfekter Arbeitstag

Posted · 3 Comments

Gestern habe einfach so für mich aufgeschrieben wie ich mir einen perfekten Arbeitstag vorstelle. Heute habe ich ihn fast schon so erlebt. Es hat so gut angefühlt, dass ich hier meinen Text von gestern gerne hier veröffentlichen möchte.

Mein perfekter Arbeitstag:

“Ich wache morgens nach einer erholsamen Nacht ausgeruht auf.

Als erstes wasche ich mein Gesicht, ziehe meine Laufsachen an und genieße einen lockeren Lauf mit Kraftübungen im Park.

Ich komme gut gelaunt und fokussiert nach Hause, gehe duschen und bereite mir ein köstliches und gesundes Frühstück zu, das richtig ich genieße.

Jetzt nehme ich mir ein Blatt Papier und schreibe die 5 Dinge auf, die ich auf jeden Fall heute erledige.

Ich beginne mit der wichtigsten Aufgabe zuerst und lasse mich nicht ablenken bis sie erledigt ist. Zwischen jeder Aufgabe mache ich eine kleine Pause, hacke sie in meinem GTD System ab und setze die nächsten Schritte fest.

Nachdem ich meine Aufgaben erledigt habe, verarbeite ich meine Inbox und pflege alle offenen Enden in meine GTD System ein.

Jetzt plane ich die Aufgaben für die kommenden Tage und bereite den morgigen Tag vor.

Ich schließe den Arbeitstag stolz und mit einem guten Gewissen ab. Den Rest verbringe ich nach Herzenslust wie ich es möchte, ohne mir über die Aufgaben des kommenden Tages Sorgen zu machen.

Ich gehe so ins Bett, dass ich mindestens 8 Stunden Schlaf bekomme, um am nächsten Morgen wieder erholt aufzuwachen.”

Ben